ÜBER UNS

Geschichtswerkstatt

Das Kultur- & Geschichtskontor in Bergedorf ist eine von 20 Hamburger Geschichtswerkstätten und seit über 35 Jahren im gesamten Bezirk Bergedorf aktiv. Wir bearbeiten die Geschichte von Bergedorf, Lohbrügge, den Vierlanden und den Marschlanden. Neben Ausstellungen und Büchern bieten wir Stadtrundgänge, Fahrradtouren, Vorträge und Lesungen zu verschiedenen, überwiegend historischen Themen an – so etwa zur Industriegeschichte und Eisenbahngeschichte, zu Stadtplanung und Denkmalschutz in Bergedorf sowie zur Kulturgeschichte der Vier- und Marschlande. Wir sind immer interessiert an alten Fotos, Dokumenten oder Gegenständen, die Auskunft über die Geschichte Bergedorfs geben. Wir nehmen sie gerne in unser Archiv auf oder fertigen Reproduktionen an, so dass Sie Ihre Originale wieder mitnehmen können. Die Unterlagen oder Objekte nutzen wir für unsere Forschungen und Veröffentlichungen über die Bergedorfer Geschichte. 
Die Erhaltung historischer Bauten ist eines unserer Hauptanliegen, oft gegen massiven Widerstand von Hauseigentümern und Bezirksverwaltung. Wie lange der Lohbrügger Wasserturm noch stehen wird, ist eine der Fragen, die uns bewegen.

Unsere Aufgaben

Das Kultur- & Geschichtskontor ist eine Einrichtung der Initiative zur Erhaltung historischer Bauten e.V., die seit 1982 zum Kreis der Hamburger Geschichtswerkstätten gehört.

Seit 1991 befinden sich das Büro, Archiv und die Ausstellungsräume im Reetwerder 17.

Das Kultur- & Geschichtskontor erforscht und vermittelt die lokale und regionale Geschichte und Kultur von Bergedorf, Lohbrügge und den Vier- und Marschlanden. Der direkte Kontakt zu den Menschen, die Geschichte erlebt haben, stellt dabei einen wesentlichen Schwerpunkt dar. Lebensgeschichtliche Interviews mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen sind wichtige Informationsquelle für unsere Forschung. Außerdem recherchieren wir in verschiedenen Bibliotheken und Archiven zu den vielfältigen Themenbereichen der Bergedorfer Geschichte. 

Die Ergebnisse unserer Forschungsarbeit präsentieren wir in Buchveröffentlichungen und Ausstellungen, auf Stadtteilrundgängen und Vortragsabenden.

Unsere Partner

Wir arbeiten eng mit zahlreichen regionale Institutionen zusammen. Dazu gehören unter anderem das Bezirksamt Bergedorf, die Bergedorfer Museumslandschaft, das Stadtteilbüro Bergedorf-Süd, die KZ-Gedenkstätte Neuengamme, der Stadtteilverein Lohbrügge sowie verschiedene Bergedorfer Schulen. 

Über die Stadtteilgrenzen hinaus kooperieren wir mit den anderen Hamburger Geschichtswerkstätten, dem Geschichtsverein Geesthacht, dem Bürgerverein Wentorf, der Universität Hamburg, der HAW Hamburg, der Handwerkskammer Hamburg und verschiedenen Museen der Hansestadt. 

Unser Team

Das Kultur- & Geschichtskontor beschäftigt zwei ständige Mitarbeiter: den Historiker Christian Römmer und die
Grafik-Designerin Angelika Neiser.

Die Arbeit, die das Kultur- & Geschichtskontor leistet, wäre aber nicht möglich ohne die vielen engagierten ehrenamtlichen Mitarbeiter.