Aktuelles

ÖFFNUNGSZEITEN
MI 10-20 UHR, FR 10-16 UHR,
UND NACH VEREINBARUNG
REETWERDER 17, 21029 HAMBURG
TELEFON 040|721 28 23

VERÖFFENTLICHUNGEN

Reitbrook – Ein Hamburger Dorf. Anlässlich der 250jährigen Zugehörigkeit der Gemeinde Reitbrook zu Hamburg hat das Kultur- und Geschichtskontor in Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft diese Jubiläumsschrift erstellt. Auf hundert Seiten wird die Geschichte des Dorfes erzählt, von der Eindeichung und Entwässerung des Marschlandes und seiner landwirtschaftlichen Nutzung bis zur heutigen Bedeutung als Naturschutz- und Naherholungsgebiet.

Das Kultur- & Geschichtskontor präsentiert auf dieser DVD zehn Filmdoku­mente aus den Jahren 1919 bis 1972 – zusammen mehr als 90 Minuten historische Aufnahmen aus Bergedorfs Geschichte.

Zu sehen sind Volksfeste, Schützenumzüge und Aufmärsche vor der Kulisse lange verschwundener Gebäude. Auch der dramatische Deichbruch bei Nettelnburg im Jahr 1930, die nationalsozialistisch geprägte Heimatwoche von 1935 und die aufwendige Sanierung des Rieck-Hauses sind auf bewegten Bildern festgehalten.

Alle Filme wurden für diese DVD neu bearbeitet und geschnitten sowie von zwei Bergedorfer Musikern vertont.

LICHTWARK

RUNDGÄNGE

Die Rundgangstermine für das Jahr 2019 werden wir im Dezember hier veröffentlichen.

 


PROJEKTE

FELDPOSTBRIEFE

HANS FÖRSTER

SOWJETISCHER EHRENFRIEDHOF

 

BERGEDORF IM WANDEL

 

Der Mohnhof mit den alten Fachwerkhäusern, die in den 1950er Jahren abgerissen wurden und eine
Aufnahme aus dem Jahr 2013.

 

Das Sachsentor um 1900 und 2016.

 

Die Alte Holstenstraße um 1900 und 2016.